Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingungen

Voraussetzung für die Aufnahme in das 2-jährige Berufskolleg Fremdsprachen ist 

  • die Fachschulreife an einer Berufsfachschule  oder
  • der Realschulabschluss (auch Werkrealschule) oder
  • die Versetzung in die Klasse 11 des neunjährigen Gymnasiums oder
  • die Versetzung in die Klasse 10 des achtjährigen Gymnasiums oder
  • der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes (z.B. Berufsaufbauschule, Abendrealschule)

Zusätzlich muss in dem Abschlusszeugnis bzw. Versetzungszeugnis im Fach Englisch mindestens die Note "befriedigend" erreicht werden.

Es werden zwei Klassen im Berufskolleg Fremdsprachen gebildet: eine Klasse mit der Sprachkombination Englisch + Spanisch und eine Klasse mit der Kombination Englisch + Französisch + Spanisch (Wahlfach). Die Zuteilung zu den Klassen erfolgt durch die Schule.

Die Fächer Französisch bzw. Spanisch beginnen auf Anfängerniveau. Durch eine zügige Progression können dennoch in zwei Jahren fundierte Kenntnisse der Alltagssprache sowie eine berufsbezogene sprachliche Grundbildung erreicht werden (B1-Niveau Europäischer Referenzrahmen für Sprachen). Das Wahlfach Spanisch (Berufskolleg Französisch) rundet den fremdsprachlichen Bereich ab.

Schülerinnen und Schüler dieses Bildungsganges müssen bereit sein, im Rahmen des Profils an einer einwöchigen Studienfahrt teilzunehmen, die ca. 400 € kosten wird. 

Bilder von unseren Aufenthalten in europäischen Nachbarländern sind in der Fotogalerie zu finden.