instagram        facebook
LandkreisLB.jpg
Bildungsziel

Das kaufmännische Berufskolleg mit Übungsfirma hat folgende Schwerpunkte:

  • Vermittlung von fundiertem und praxisorientiertem Wissen über kaufmännische Fragestellungen und betriebliche Prozesse.
  • Vertiefung der Allgemeinbildung.
  • Erwerb der Fachhochschulreife nach erfolgreichem Abschluss des Berufskollegs 2 mit Übungsfirma.

Aufnahmebedingungen

 Voraussetzungen für die Aufnahme in das Berufskolleg 1 mit Übungsfirma: 

  • die Fachschulreife an einer Berufsfachschule oder 
  • der Realschulabschluss (auch Werkrealschule) oder
  • die Versetzung in die Klasse 11 des neunjährigen Gymnasiums oder
  • die Versetzung in die Klasse 10 des achtjährigen Gymnasiums oder 
  • der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes (z.B. Berufsaufbauschule, Abendrealschule)

 

 Voraussetzungen für die Aufnahme in das Berufskolleg 2 mit Übungsfirma: 

Erfolgreicher Abschluss des Berufskollegs 1 mit Übungsfirma mit einem Durchschnitt von 3,0 in den Kernfächern 
Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre.

Zusatzangebote

  • Individuelle Förderung in Mathematik
  • Individuelle Unterstützung bei der Berufsfindung
  • Social Media AG und Theater AG
  • Planspiel Börse