Bericht Martina Christ

Martina Christ, Absolventin des BK Wirtschaftsinformatik 2005: "Das Beste, was mir passieren konnte"

Im Jahre 2002 schmiss ich meine Ausbildung zur Arzthelferin. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich endlich begriffen, dass ohne guten Schulabschluss mir leider nur eine “Karriere” in den schlechter bezahlten Berufsbildern offen stand.

Leider wusste ich überhaupt nicht, in welche Richtung ich mich weiterbilden sollte. Ich bewarb mich, da mich Finanzen schon immer interessierten, für das kaufmännische Berufskolleg mit Schwerpunkt Übungsfirma. Leider waren alle Plätze schon belegt und so wurde mir ein Platz im kaufmännischen Berufskolleg mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik angeboten.

Ich wusste damals lediglich wie man einen Computer an- und wieder ausschaltet, von Englisch hielt ich überhaupt nichts und Mathematik war mir schon immer ein Dorn im Auge. Tolle Aussichten.
Naja, ich hatte ja nichts zu verlieren, also nahm ich den Platz an. Im Rückblick: Das BESTE was mir passieren konnte.

Im kaufmännischen Berufskolleg mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik wird ein breites Spektrum gelehrt. Ich lernte das Programmieren mit Java, wie ich auf Englisch einen Geschäftsbrief schreibe, meine Rechte und Pflichten im alltäglichen Leben und vieles mehr.

Kaum zu glauben – es machte mir Spaß. Dazu trugen natürlich auch meine Lehrer bei, diese waren alle mit vollem Herzen bei der Sache und wenn Sie sahen, dass ich mich bemühte, blieben sie auch gerne mal nach Schulschluss noch da, um mir weiter zu helfen.

Als ich mich nach den zwei Jahren mit einem guten Zeugnis (Durchschnitt 2) bei 11 Banken bewarb, wurde ich von neun zu einem Eignungstest und von einer Bank gleich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. So gut war mein allgemeines Wissen (Mathematik, Präsentationskenntnisse, Werbung, Wirtschaft, …), dass ich nach zwei Vorstellungsgesprächen zwei Zusagen erhielt. Zum Vergleich: Meine beste Freundin (mit Abitur) musste über 100 Bewerbungen schreiben bis sie endlich EINE Zusage bekam…

Die zwei Jahre im Berufskolleg Wirtschaftsinformatik waren ein Meilenstein in meinem Leben. Ich kann diesen Schulgang nur jedem ans Herz legen. Er bereitet auf die Arbeitswelt vor und es werden auch viele Inhalte gelehrt, die einem im täglichen Leben nützlich sind. Und das Tollste: Es stehen einem danach viele Türen in vielen Berufsbereichen offen.