Warum zu uns ins Berufskolleg Fremdsprachen

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie zu uns ins Berufskolleg Fremdsprachen (BKF) kommen sollten. Vielleicht helfen Ihnen die folgenden Fragen bei Ihrer Entscheidung: 

  • Lernen Sie gerne neue Sprachen?
  • Sind Sie an dem Leben in anderen Ländern und Kulturen interessiert?
  • Sind Sie offen für Neues?
  • Reisen Sie gerne?
  • Möchten Sie mehr über Europa erfahren?
  • Wollen Sie lernen wie die Wirtschaft funktioniert und wie Unternehmen handeln?
  • Können Sie sich vorstellen später vielleicht mal in einer Abteilung in einem Unternehmen zu arbeiten, das regelmäßige Kontakte ins Ausland pflegt?
  • Möchten Sie mehr über Präsentationstechniken und Projektkompetenz lernen?

 

Wenn Sie viele dieser Fragen für sich mit "Ja" beantworten können, dann sind Sie bei uns im Berufskolleg Fremdsprachen richtig.

Im BKF haben Sie in der Woche 6 Stunden Englisch und 7 bzw.  6 Stunden Spanisch oder Französisch.

Außerdem lernen Sie in den kaufmännischen Fächern viele rechtliche Grundlagen, die Sie für Ihr späteres Leben brauchen und vieles über die Arbeit in kaufmännischen Abteilungen von Unternehmen. Diese neu erworbenen Kenntnisse sind eine gute Grundlage für ein späteres wirtschaftswissenschaftliches Studium oder für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich, bei der Sie oft durch den Schulbesuch bei uns eine verkürzte Ausbildungszeit erwartet.

Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr über die Besonderheiten des BKF wissen wollen, dann lesen Sie auch "Das Besondere an unserem Berufskolleg Fremdsprachen“.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingungen

Voraussetzung für die Aufnahme in das 2-jährige Berufskolleg Fremdsprachen ist 

  • die Fachschulreife an einer Berufsfachschule  oder
  • der Realschulabschluss (auch Werkrealschule) oder
  • die Versetzung in die Klasse 11 des neunjährigen Gymnasiums oder
  • die Versetzung in die Klasse 10 des achtjährigen Gymnasiums oder
  • der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes (z.B. Berufsaufbauschule, Abendrealschule)

Zusätzlich muss in dem Abschlusszeugnis bzw. Versetzungszeugnis im Fach Englisch mindestens die Note "befriedigend" erreicht werden.

Es werden zwei Klassen im Berufskolleg Fremdsprachen gebildet: eine Klasse mit der Sprachkombination Englisch + Spanisch und eine Klasse mit der Kombination Englisch + Französisch. Die Zuteilung zu den Klassen erfolgt durch die Schule.

Die Fächer Französisch bzw. Spanisch beginnen auf Anfängerniveau. Durch eine zügige Progression können dennoch in zwei Jahren fundierte Kenntnisse der Alltagssprache sowie eine berufsbezogene sprachliche Grundbildung erreicht werden (B1-Niveau Europäischer Referenzrahmen für Sprachen).

Schülerinnen und Schüler dieses Bildungsganges müssen bereit sein, im Rahmen des Profils an einer einwöchigen Studienfahrt teilzunehmen, die ca. 400 € kosten wird. 

Bilder von unseren Aufenthalten in europäischen Nachbarländern sind in der Fotogalerie zu finden.